Die Leitlinien des Flugsportvereins Cumulus Uelzen e.V. verfolgen das Ziel, die Werte, die unseren Verein in mehr als 50 Jahren stark gemacht haben, lebendig zu erhalten. Sie sollen ein „roter Faden“ für das Verhalten aller Vereinsmitglieder sein.

Freude am Luftsport ermöglichen

Zweck des Vereins ist laut Satzung „die körperliche und charakterliche Ertüchtigung seiner Mitglieder, Freunde und Interessenten durch Ausübung des Segel- und Motorflugsportes“. Wir ermöglichen die Freude am Flugsport großen Teilen der Bevölkerung. Dazu gehört für uns auch die Pflege des gemeinschaftlichen Lebens.

Wertschätzung (er)leben

Der Umgang im Verein ist geprägt durch Freundlichkeit, Offenheit und gegenseitige Wertschätzung. Merkmale wie Alter, Geschlecht, berufliche Stellung, Besitz oder Einkommen bilden keine Akzeptanzbarrieren. Alle aktiven Fliegerinnen und Flieger haben dieselben Rechte und Pflichten. Wir sind Segel- und Motorflieger, Vereinsflugzeugpiloten und Privathalter. Alle fliegen, arbeiten und feiern zusammen!

Mit Sicherheit fliegen

Die Sicherheit unserer Pilotinnen und Piloten sowie unserer Fluggäste und der Bevölkerung steht im Vordergrund der fliegerischen Tätigkeit. Wir fördern das Verantwortungsbewusstsein unserer Flugschüler, erwarten dasselbe von allen aktiven Vereinsfliegern. Risiken und Gefahren werden vermieden bzw. minimiert. Unser Lehrpersonal und unsere Techniker bilden wir ständig weiter. Wir betreiben nur solche Flugzeugmuster, die einen hohen technischen Sicherheitsstandard aufweisen.

An die Zukunft denken

Wir treffen unsere Entscheidungen mit der Maßgabe, dass ein Fortbestehen des Vereins auch noch nach Jahren und Jahrzehnten gewährleistet ist. Dies gilt nicht nur für wirtschaftliche, sondern auch für soziale und umweltbezogene Aspekte.

Kosten sparen

Wir möchten, dass das Fliegen erschwinglich bleibt und minimieren deshalb Kosten. Dies wird u.a. dadurch erreicht, dass anfallende Arbeiten nach Möglichkeit in Eigenleistung erbracht werden. Außerdem nutzen wir alle sinnvollen Einnahmequellen. Wir gehen mit den Flugzeugen und allen anderen Wertgegenständen des Vereins so um, als seien sie unser Eigentum.

Nachwuchs fördern

Wir bieten eine komplette Ausbildung - vom „Fußgänger“ zum Privatpiloten - zu besonders günstigen Kosten. Die Jugendarbeit hat für uns hohen Stellenwert. Auch die Ausbildung für unser technisches Personal wird im Wesentlichen vom Verein selbst vorgenommen.

Sich einbringen

Das wichtigste Kapital sind unsere Mitglieder. Wir leben davon, dass sich alle mit ihren jeweiligen menschlichen und fachlichen Qualitäten einbringen. Bei der Werbung und Aufnahme neuer Mitglieder wird darauf hingewiesen. Wir wollen mehr als nur vielen Interessenten preiswert zur Fluglizenz oder zu günstigen Charter- oder Unterstellmöglichkeiten zu verhelfen. Deshalb geben wir solchen Kandidaten den Vorrang, die bereit sind, sich für das Vereinswohl zu engagieren.

Solide wirtschaften

Unser Verein steht auf einem soliden finanziellen Fundament. Im Sinne der Nachhaltigkeit sorgt der Vorstand dafür, dass für alle investierten Güter Rücklagen gebildet werden. Der geschäftsführende Vorstand prüft regelmäßig, ob der Mittelbedarf durch das aktuelle Einnahmenaufkommen noch gedeckt werden kann und greift ggf. korrigierend ein. Unser Verein macht keine Schulden, vorübergehenden Liquiditätsbedarf decken wir gegebenenfalls durch zinslose Mitgliederkredite.

Interessante Flugzeuge fliegen

Interessante Flugzeuge ziehen Mitglieder an bzw. halten sie im Verein, sind daher ein Ziel der Vereinspolitik. Der Flugzeugpark ist stets so groß und modern wie möglich - und das heißt so teuer, dass die Mehrheit der Mitglieder (Vereinsflugzeugnutzer) bereit ist, diesen zu bezahlen. Ist jedoch die Mindestauslastung einzelner Flugzeuge für einen wirtschaftlichen Betrieb auf Dauer nicht gegeben, werden diese Luftfahrzeuge abgegeben. Wir halten auch nicht mehr Flugzeuge, als vom internen Personal gewartet werden können. Der Flugzeugpark wird regelmäßig an den Bedarf und an die wirtschaftlichen Möglichkeiten des Vereins angepasst.

Demokratisch leiten

Der Vorstand entscheidet demokratisch. Es werden keine Entscheidungen getroffen, die dem Wunsch einer Mitgliedermehrheit entgegenstehen. Im Zweifel wird eine Mitgliederversammlung einberufen bzw. eine Mitgliederbefragung durchgeführt. Vorstandssitzungen sind grundsätzlich öffentlich.

Miteinander reden

Wir kennen keine Geheimnisse. Protokolle der Vorstandssitzungen werden allen Mitgliedern zugänglich gemacht. Jedes Mitglied kann Fragen stellen und Antworten erwarten. Ideen, Anregungen und Diskussionen sind erwünscht. Durch Öffentlichkeitsarbeit bemühen wir uns um Verständnis und Vertrauen im Blick auf den Luftsport im Allgemeinen und unseren Verein im Besonderen. Es ist unser Ziel, unter immer mehr Menschen Begeisterung für die Fliegerei zu wecken.

Die Umwelt schützen

Wir achten und respektieren unsere Umwelt, insbesondere unsere Mitmenschen in der Umgebung. Wir vermeiden jede unnötige Belästigung durch Lärm. Unsere motorgetriebenen Flugzeuge erhalten wirksame technische Lärmschutzmaßnahmen. Wir halten die Platzrunden ein und vermeiden das Überfliegen von besiedelten Gebieten. Zur Schonung der Ressourcen werden Motorflugzeuge mit der Einstellung für beste Wirtschaftlichkeit betrieben. Bei der Anschaffung von Flugzeugen stehen Lärmschutz und Wirtschaftlichkeit neben der Sicherheit im Vordergrund.